Meridian-Energie-Ausgleich

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist eine ganzheitliche Heilkunde, die sich vor mehr als 4000 Jahren in China entwickelt hat.

In der TCM wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Folglich sind die körperliche, geistige und seelische Verfassung gleichermaßen wichtig.

Meridiane sind Energie-Kanäle oder Energie-Leitbahnen durch die das Qi (Lebensenergie) fließt. Diese Leitbahnen werden von den inneren Organen genährt bzw. versorgen diese mit Qi. Ist das Qi in den einzelnen Leitbahnen blockiert oder im Ungleichgewicht, können Krankheiten entstehen.
Das Ziel des Meridian-Energieausgleiches ist es, dieses energetische Gleichgewicht wieder herzustellen bzw. zu erhalten.

Grundlage für den Meridianenergieausgleich ist das Prinzip von Yin und Yang sowie der 5-Elemente-Lehre.

Mit Hilfe eines Farbpunktur-Gerätes oder/und eines Heilsteines (Bergkristall, Aventurin, Rosenquarz und Roter Jaspis) werden die Meridiane bzw. Akupunkturpunkte aktiviert bzw. Blockaden in den Meridianverläufen beseitigt.

Eine Sitzung dauert ca. 50 Minuten (€ 45,00)

Chinesische Heillampe

Der Lebensenergiespender

Die Chinesische Heillampe ist ein Heilstrahler, der imstande ist, den Energiefluss im ganzen Körper anzuregen und zu regulieren.

Sie wirkt durch milde Wärme in Verbindung mit besonderen Tonerden. Spezielle Lehmsorten nutzen die Menschen seit Jahrtausenden zu Heilzwecken, besonder bei Rheuma und Arthrose.

Aber auch bei Bronchitis,  Nervenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Migräne, Kopfschmerzen, Immunsystemschwäche, klimakterische Beschwerden und Schlaflosigkeit wird die Lampe erfolgreich eingesetzt.

Die Bestrahlungszeit ist abhängig vom Beschwerdebild und ist auf max. 30 Minuten pro Sitzung beschränkt. (€ 15,--)